Subscribe via RSS Feed Folgen Sie uns auf Google Plus

Domain-Endungen: Viele neue Domains sind möglich

Kategorie Allgemein, Online 5. Mai 2015

Gerade in diesen Wochen gehen einige interessante Domain-Endungen an den Start. Das Handelsforum zeigt, welche Domain-Endungen jetzt bald möglich sind.

Ein Mann zeigt mit dem Finger auf einen Suchschlitz.

Gerade in diesen Wochen gehen einige interessante Domain-Endungen an den Start.

Wie heißt es doch so schön in einem bekannten deutschen Sprichwort: „Drum prüfe, wer sich ewig bindet…“ Gemeint ist damit natürlich die Beziehung zwischen 2 Menschen. Allerdings kann man das Sprichwort auch auf andere Lebensbereiche übertragen, beispielsweise das Internet. Gerade wenn es um das Thema „Domain“ geht, sollten vor der Auswahl einige grundlegende Gedanken voraus gehen. Das beinhaltet auch die Domain-Endungen. Und angesichts der in diesen Wochen neuen Domain-Endungen wird sicherlich so manches Unternehmen ins Grübeln kommen.

Domain-Endung: Domain-Strategie entscheidet

Bevor sich das Handelsforum jedoch den neuen Domain-Endungen zuwendet, sollen hier ein paar grundsätzliche Fragen gerade für Unternehmen geklärt werden. „Entscheidend für Unternehmen ist natürlich, welchen Wert heute eine Domain überhaupt darstellt, wobei ich nicht den finanziellen Wert meine“, sagte Joe Rahn, Geschäftsführer des Auricher Unternehmens SEOnovum – Online Markting Management – im Gespräch mit dem Handelsforum. Gerade bei dem Thema Suchmaschinenoptimierung spiele die Domain neben vielen anderen Punkten auch eine wichtige Rolle. Für viele Unternehmen stünde die Frage im Raum, ob Domain-Endungen wie .tips, .style oder .auto die Sichtbarbeit im Netz erhöhe. „Es gibt aktuelle Untersuchungen, dass Domains mit Domain-Endungen wie .versicherung von Google durchaus höher bewertet werden, wenn diese Domain-Endung von einer Versicherung genutzt wird. Das hat letztlich damit zu tun, dann in der Domain-Endung auch ein wichtiges Keyword enthalten ist. Letztlich ist Google allerdings nach wie vor fair gegenüber allen Domains mit den herkömmlichen Endungen wie .de, .com oder .org.“ Voraussetzung hierbei sei, so Rahn, dass die Domain-Strategie in ein Gesamt-Marketing-Konzept eingebunden sei, das vor allem auch eine Keyword-Strategie enthalte. Ohne diese Keyword-Strategie und das Einhalten vieler weiterer Google-Ranking-Faktoren nütze einem auch die beste Domain-Endung nichts.

„Domain-Veränderungen nicht ohne SEO-Wissen“

 

„Wir erleben es beinahe jeden Tag, dass sich Unternehmen einen neuen Webauftritt programmieren lassen. Weil aber diejenigen, die den Webauftritt gestalten, viel zu wenig die Domain-Strategie berücksichtigen, werden hier einfach elementare Veränderungen vorgenommen. Das hat immer  zur Folge, dass Unternehmen in der Sichtbarkeit bei Google im wahrsten Sinne des Wortes abschmieren, weil Domains einfach geändert werden, ohne die bis dahin aufgebaute Sichtbarkeit für alte Domains auf die neuen Domains zu übertragen. Das hat fatale Folgen“, erklärte der SEO-Experte.

Domain-Endungen: Das ist alles möglich

Wer also angesichts der neuen Domain-Möglichkeiten über eine neue Domain-Endung nachdenkt, der sollte vorher einen Blick in seine bisherige Domainstrategie werfen, rät Joe Rahn. „SEO-Experten können hierbei natürlich helfen.“ Attraktiv seien die neuen Domain-Endungen unabhängig davon für viele Unternehmen, sagt der Unternehmer aus Aurich. So seien ganz aktuell ab dem 6. Mai 2015 beispielsweise die Domain-Endungen .sale oder auch .video möglich. Aber auch .design oder .apartments gingen noch in diesem Monat an den Start. Im Juli würden dann für Unternehmen interessante Domain-Endungen wie .cafe, .plus oder auch .site folgen.

Einen Überblick über alle neuen Domain-Endungen in diesem Jahr erhalten Unternehmen bei United Domains.

BloggerAmt