Subscribe via RSS Feed Folgen Sie uns auf Google Plus

Dortmund-Ems-Kanal: Neubau von 5 Schleusen beginnt

Kategorie Politik 29. März 2015
In den Neubau von 5 Schleusen im Dortmund-Ems-Kanal fließt eine halbe Milliarde Euro
Die Schleuse Gleesen am Dortmund-Ems-Kanal. Auch sie wird ausgebaut. Foto: WSA

Die Schleuse Gleesen am Dortmund-Ems-Kanal. Auch sie wird ausgebaut. Foto: WSA

„Die Vorbereitungen für den Ausbau der Nordstrecke des Dortmund-Ems-Kanals sind auf gutem Weg. Die Bauarbeiten sollen an der Schleuse Gleesen im Jahr 2015 beginnen.“ Das hatte Michael Heinz, Leiter der Außenstelle Münster der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes, anlässlich einer IHK-Informationsveranstaltung im Jahr 2013 bekannt gegeben. Er sollte recht behalten. In diesen Tagen wurde der offizielle Planfeststellungsbeschluss für die Schleusen Gleesen, Hesselte und Venhaus überreicht, für die Schleusen Rodde und Bevergern läuft das Verfahren noch.  Damit kann der Neubau von 5 Schleusen auf der Nordstrecke des Dortmund-Ems-Kanals aber endlich beginnen. Insgesamt eine halbe Milliarde Euro wird das Vorhaben verschlingen. Sämtliche Bauarbeiten sollen in 10 Jahren fertiggestellt sein, damit dann ab 2025 moderne Großmotorgüterschiffe den Dortmund-Ems-Kanal durchgängig befahren können. Durchgängig heißt: Von der Ems kommend bis in den Rhein.

Um das Vorhaben in Maßen zu verdeutlichen: Die Schleusen in Gleesen, Hasselte und Venhaus sind mit ihren Maßen von 110 Metern Länge und 11,45 Meter Breite zu klein und mit ihren beinahe 100 Jahren auch schlichtweg zu alt für das Verkehrsaufkommen auf dem Dortmund-Ems-Kanal. Um die Schleusen zukunftssicher auszubauen ist für jede der Schleusenanlagen eine Länge von 140 Metern und eine Breite von 12,5 Metern geplant.

Das Handelsforum hat die wichtigsten Kennzahlen für die 3 Schleusen Gleesen, Hesselte und Venhaus am Dortmund-Ems-Kanal zusammengestellt, wie sie sich nach dem Umbau und der Modernisierung darstellen werden (Quelle: Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes):

Kenndaten der neuen Schleuse Gleesen:

  • Hubhöhe: 6,37 m
  • Nutzlänge der Kammer: 140,00 m
  • Kammerbreite: 12,50 m
  • Drempeltiefe: 4,00 m

Kenndaten der neuen Schleuse Heselte:

  • Hubhöhe: 3,36 m
  • Nutzlänge der Kammer: 140,00 m
  • Kammerbreite: 12,50 m
  • Drempeltiefe: 4,00 m

Kenndaten der neuen Schleuse Venhaus:

  • Hubhöhe: 3,50 m
  • Nutzlänge der Kammer: 140,00 m
  • Kammerbreite: 12,50 m
  • Drempeltiefe: 4,00 m
Autor: Hans-Peter Heikens

Hier ein Video mit äußerst schönen Impressionen von der derzeitigen Schleusenanlage Gleesen am Dortmund-Ems-Kanal:

BloggerAmt