Subscribe via RSS Feed Folgen Sie uns auf Google Plus

Gäste schaffen Gäste

Kategorie Tourismus 17. Dezember 2015
Hotelrezeption - Gäste schaffen Gäste Datei: #81190513 | Urheber: Denys Rudyi

Hotelrezeption – Gäste schaffen Gäste
#81190513 | Urheber: Denys Rudyi

Branchenkenner und Online-Experten ließen sich bei der NIHK-Veranstaltung „Gäste schaffen Gäste“ in Leer (Ostfriesland) ganz offiziell in die Karten schauen: neben Strategien für einen erfolgreichen Umgang mit Online-Bewertungsportalen und Social Media-Plattformen, gaben sie Hinweise, wie ein gutes Empfehlungsmanagement aussehen kann. Vor ausgebuchter Kulisse im Leeraner Miniaturland beantworteten die Referenten Fragen rund um den effektiven Umgang mit positiven und negativen Bewertungen und verrieten persönliche Tipps und Kniffe für einen aktiven Kundendialog.

Fazit: Aktive Kommunikation und eine gute Infrastruktur sind das A und O. „Im Tourismus ging es schon immer darum, Geschichten über den Urlaub zu erzählen, aber zwischen der damaligen Mund-zu-Mund-Propaganda und den heutigen Kommunikationsmöglichkeiten liegen Welten“, führte Martin Exner, tourismuspolitischer Sprecher des Niedersächsischen Industrie- und Handelskammertags (NIHK) ein.
TrustYou-Experte Martin Mohr berichtete, dass Gäste eher bereit seien, für eine Unterkunft einen höheren Preis zu zahlen, wenn diese eine gute Empfehlungsquote habe. Und Olaf Dierich, Geschäftsführer des Relexa Hotel Bellevue, machte deutlich, dass es eine wesentliche Voraussetzung sei, Zeit in die Kommunikation zu investieren, um Vertrauen aufzubauen und den Gast langfristig zu binden. „Allerdings laufen die schönste Internetstrategie und das beste Marketingkonzept ins Leere, wenn die Erwartungen der Gäste nicht mit dem Angebot vor Ort übereinstimmen“, betonte Martin Exner: „Neben einer guten Angebotsqualität ist auch ein ausreichender Breitbandanschluss notwendige Voraussetzung, um den digitalen Gast zu erreichen.“  Auf die Möglichkeiten, die im Hinblick auf den Breitbandausbau seitens des Landes den Kommunen zur Verfügung stehen, hatte bereits in seinem Grußwort Ministerialdirigent Ulrich Petersen aus dem Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr hingewiesen.

BloggerAmt