Subscribe via RSS Feed Folgen Sie uns auf Google Plus

Hochschule in „Forschungslandkarte“ aufgenommen

Kategorie Hochschule Emden/Leer 17. Mai 2016

BU: Prof. Dr. Eric Mührel, Vizepräsident für Forschung und Wissenstransfer Interaktive Datenbank der HRK informiert über Schwerpunkte

Emden – Die drei Forschungsschwerpunkte „Industrielle Informatik & Automatisierungssysteme“, „Nachhaltige Technologien“ sowie „Ressourcenorientierung im Spannungsfeld von Individuum und Gesellschaft“ der Hochschule Emden/Leer sind in die so genannte „Forschungslandkarte“ der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) aufgenommen worden. Das hat die Forschungskommission der HRK während ihrer Zusammenkunft zu Beginn dieser Woche in Berlin beschlossen.

Die HRK ist der freiwillige Zusammenschluss der staatlichen und staatlich anerkannten Universitäten und Hochschulen in Deutschland. In der „Forschungslandkarte“, einer interaktiven Datenbank, stellt sie im Internet Informationen zu herausragenden Forschungsschwerpunkten zusammen, die insbesondere das institutionelle Profil der Einrichtungen prägen. „Für uns als Hochschule ist dies eine Bestätigung dafür, dass Leitbild, Lehre und Forschung bestens aufeinander abgestimmt sind“, so Prof. Dr. Eric Mührel, Vizepräsident für Forschung und Wissenstransfer an der Hochschule Emden/Leer.

Durch die Aufnahme in die Datenbank kann gezielt Kontakt zur Hochschule aufgenommen werden, um das Know-How der Einrichtung zu nutzen oder auch Kooperationen anzustoßen. Zu finden ist sie im Internet unter www.forschungslandkarte.de.


Dipl.-Ing. Wilfried Grunau
Leiter Präsidialbüro/Pressesprecher

Hochschule Emden/Leer
Raum V 204
Constantiaplatz 4, 26723 Emden
Tel.. +49 4921 807 – 1005
Fax: +49 4921 807 – 1003
Mobil: +49 172 430 46 19
E-Mail: wilfried.grunau@hs-emden-leer.de
Internet: www.hs-emden-leer.de
Twitter: twitter.com/HS_EmdenLeer

Tags: , ,

BloggerAmt