Subscribe via RSS Feed Folgen Sie uns auf Google Plus

Lehrling des Monats: Ausbildung voller Spannung

Kategorie Kammern, Unternehmen 19. Mai 2015

Daniel Arends aus Westoverledingen ist Lehrling des Monats der Handwerkskammer

Jörg Frerichs (l.), stellv. Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für Ostfriesland,  gratuliert dem angehenden Elektroniker (Mitte) Daniel Arends sowie seinem Ausbilder Horst Fischer (r.) zu den guten Ausbildungsleistungen. Foto: HWK

Jörg Frerichs (l.), stellv. Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für Ostfriesland, gratuliert dem angehenden Elektroniker (Mitte) Daniel Arends sowie seinem Ausbilder Horst Fischer (r.) zu den guten Ausbildungsleistungen. Foto: HWK

Im Betrieb von Elektroinstallateurmeister Horst Fischer wird alles repariert, was ein Kabel hat. Von der Spülmaschine über defekte Internetverbindungen auf dem Campingplatz bis hin zu Serviceleistungen für Gewerbekunden: „Wir decken die gesamte Bandbreite der Elektrotechnik ab“, sagt der 50-jährige Handwerker. Vor gut sieben Jahren hat Fischer es gewagt, seine Festanstellung bei der Sandersfeld Sicherheitstechnik GmbH in Leer aufzukündigen und sich in Westoverledingen/Ihrhove selbstständig zu machen. Seine Frau Elvira unterstützt ihn im Büro.

Heute erwirtschaftet er 50 Prozent seines Gesamtumsatzes mit Gewerbe-Aufträgen, die andere Hälfte entfällt auf Privatkunden: „Wir nehmen auch Kleinaufträge an, für die sich größere Betriebe keine Zeit mehr nehmen“, berichtet der Meister, der auch als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger tätig ist. Darauf und auf die Leistungen seines Schützlings ist er stolz. Denn mittlerweile hat das Unternehmen Zuwachs bekommen. Seit drei Jahren erlernt Daniel Arends den Beruf zum Elektroniker in der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik. Im Doppelpack muss der Westoverledinger natürlich überall mit anpacken und „lernt dadurch das komplette Elektrotechnik-Paket kennen“, sagt Fischer. Weihnachtssterne montieren, Verteilernetze installieren oder riesige Waschstraßen wieder in Gang bringen: alles kein Problem für den 21-Jährigen. Besonders die Automatisierungstechnik und der Aufbau von SAT-Anlagen liegen ihm, erzählt Arends. Derzeit allerdings ist er im Prüfungsstress, da er seinen Prüfungstermin für die dreieinhalbjährige Ausbildung um ein halbes Jahr vorgezogen hat. Jörg Frerichs, stellv. Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für Ostfriesland, ist zuversichtlich, dass er es packen wird, „bei den guten Noten“.

Er zeichnete Daniel Arends während eines Besuchs an seinem kürzlich neu bezogenen Arbeitsplatz in der Carl-Benz-Straße zum „Lehrling des Monats“ aus. Seine guten Prüfungsleistungen im Teil 1 der Ausbildung und die guten Noten in der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung hätten die Jury überzeugt. Er sei sehr motiviert, handwerklich geschickt und habe die Gabe, komplexe Zusammenhänge zu verstehen, lobt Fischer, der ihn in Zukunft sehr missen wird. Denn Arends hat sich Großes vorgenommen: Er will Berufsschullehrer werden. Dazu plant er, ab Herbst an der Fachhochschule Emden/Leer Elektrotechnik zu studieren und im Anschluss an der Universität in Oldenburg das Lehramt für Berufsbildende Schulen aufzusatteln.

Mit der Aktion Lehrling des Monats will die Kammer auf die Perspektiven und Chancen einer Ausbildung im Handwerk hinweisen. Jede/r Betriebsinhaber/in kann einen Vorschlag einreichen. Ausschreibungsunterlagen unter www.hwk-aurich.de oder Telefon 04941 1797-58; Ansprechpartner ist Dieter Friedrichs.

Tags:

BloggerAmt