Subscribe via RSS Feed Folgen Sie uns auf Google Plus

Leichtes Umsatzminus im Baugewerbe

Kategorie Allgemein, Kammern 28. Oktober 2015
742093 Bernd Kasper

Leichtes Umsatzminus im Baugewerbe

Der Jahresanfang verlief für die Bauunternehmen im Oldenburger Land trotz eines milden Winters schlecht. Erst die Monate März und April sowie ein umsatzstarker Juni sorgten dafür, dass die Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nur leicht rückläufig waren. Diese sanken um 0,8 Prozent auf 451 Millionen Euro. Umsatzrückgänge gab es sowohl im Tiefbau (-1,1 Prozent) als auch im Hochbau (-0,6 Prozent). Hier war es vor allem die umsatzstärkste Sparte Gewerblicher Bau, die mit -9,3 Prozent ein deutliches Umsatzminus verbuchte. Die Erlöse im Wohnungsbau blieben fast auf Vorjahresniveau. Lediglich der Öffentliche Bau konnte seinen Umsatz steigern (+44 Prozent). Das Baugewerbe im Landkreis Wesermarsch konnte mit 17,4 Prozent ein deutliches Umsatzplus erzielen, gefolgt vom Landkreis Vechta mit 3,1 Prozent. Rückgänge gab es in den Landkreisen Cloppenburg (-5,2 Prozent), Ammerland (-9,6 Prozent) sowie in der Stadt Oldenburg (-19,3 Prozent). Die Beschäftigung in den 177 Bauunternehmen ab 20 Mitarbeitern nahm mit kräftig zu. Die Zahl der Mitarbeiter stieg um über sechs Prozent auf fast 7.400 Beschäftigte im Halbjahresdurchschnitt. Deutliche Beschäftigungszuwächse gab es in Wilhelmshaven und im Landkreis Friesland.

BloggerAmt