Subscribe via RSS Feed Folgen Sie uns auf Google Plus

Spargel: Zeit des knappen Angebotes vorbei

Kategorie Allgemein, Landwirtschaft 19. Mai 2015

Spargel: Nach extrem spätem Erntebeginn steigen die Erträge – Anbau bleibt Balanceakt

Spargel frisch zubereitet mit Schinken.

Spargel: Nach extrem spätem Erntebeginn steigen die Erträge.

Von den Spargelfeldern mit Minitunneln gibt es seit geraumer Zeit stabile Erntemengen mit hervorragenden Qualitäten. Für die Betriebe jedoch, die sich in diesem Jahr gegen den Anbau in Minitunneln entschieden haben, geht erst jetzt eine lange Durststrecke zu Ende, erklärte die Landwirtschaftskammer Niedersachsen dem Handelsforum. Durch die kalten Nächte in den vergangenen Wochen sind die Erträge von den Flächen ohne Tunnel bis jetzt ausgeblieben. Das windige Wetter hat zusätzlich dazu beigetragen, dass die Erträge auch unter schwarzer Folie nicht ansteigen konnten, so die Fachberater der Landwirtschaftskammer Niedersachsen.

Die hohen Temperaturen der vergangenen Tage beenden jetzt aber die Zeit des knappen Spargelangebots – gerade noch rechtzeitig zu den anstehenden Feiertagen hat der Wettergott ein Einsehen gehabt. Im Gegensatz zur Saison 2014, die extrem früh gestartet war, beginnt die Ernte in diesem Jahr extrem spät.

Bei all den technischen Möglichkeiten, die der Anbau inzwischen bietet, spielen immer noch Fingerspitzengefühl und Erfahrung eine große Rolle beim erfolgreichen Spargelanbau. Laut der Fachberater der Kammer werden im nächsten Jahr ein Teil der Betriebe, die sich in diesem Jahr bewusst gegen den Anbau mit Minitunneln entschieden haben, ihre Folienstrategie überdenken. In den vergangenen beiden Jahren, die extrem unterschiedlich waren, haben sich die Tunnel bewährt und damit auch zu einer Sicherung der Erntemengen zu Saisonbeginn beigetragen.

Auch für die restliche Spargelsaison bleibt das Folienmanagement eine Herausforderung für die Spargelanbauer, da sich das Naturprodukt Spargel trotz aller Technik nie ganz beherrschen lässt. Da in Kürze alle Minitunnel von den Feldern verschwunden sein dürften, wird es auf den Flächen nicht mehr ganz so hektisch zugehen wie im Frühanbau. Wenn die Witterung es zulässt, steht ab jetzt ausreichend Spargel in guter Qualität bis zum Ende der Saison zur Verfügung. Es bleibt aber ein Balanceakt für die Anbauer, die Temperatur mit den Folien zu steuern, um ein gleichbleibendes Ertragsniveau bei guter Stangenqualität zu erhalten.

BloggerAmt