Subscribe via RSS Feed Folgen Sie uns auf Google Plus

Turku Werft wird jetzt ganz Meyer Werft

Kategorie Unternehmen 16. April 2015

Meyer Werft erwirbt jetzt alle Anteile der Turku Werft in Finnland

Blick in das Trockendock der Meyer Werft

Meyer Werft erwirbt jetzt alle Anteile der Turku Werft in Finnland. Foto: Meyer Werft

Im September 2014 hatte die Papenburger Meyer Werft 70% der Anteile des Unternehmens von STX Europe (Turku Werft) übernommen. Die übrigen 30% hatte die finnische Regierung über die Finnish Industry Investment Ltd. (FII) gehalten. Seitens der finnischen Politik war von Beginn an ein Ausstieg der staatlichen Beteiligung geplant. Dies ist nun erfolgt. Die Meyer Werft übernahm jetzt zu 100 % die Turku Werft.

„Wir sind sehr glücklich zu sehen, dass sich die Werft in Turku so positiv entwickelt. Unser Engagement war eine Investition in finnische Stärke. Ein starkes Auftragsbuch sowie das starke Netzwerk an finnischen Lieferanten stimmen uns sehr positiv. Wir freuen uns, dass Meyer dieses Vertrauen teilt. Meyer hatte einen guten Start und brachte viele neue Aufträge nach Turku. Dazu gratuliere ich dem ganzen Team von Meyer Turku“, sagt der finnische Wirtschaftsminister Jan Vapaavuori.

„Eine Investition in Finnland war ein großer strategischer Schritt für uns, den wir sorgfältig überlegt haben. Die gut überlegte Zusammenarbeit mit der finnischen Regierung machte es uns möglich, diesen strategisch wichtigen Schritt zu gehen. Wir sind unserem bisherigen Partner sehr dankbar für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Wir sind überzeugt, dass der Standort Turku eine sehr gute und langfristige Perspektive hat“, so Jan Meyer, CEO of Meyer Turku.

„Durch die enge Zusammenarbeit zwischen den Werften in Turku, Papenburg und Rostock können alle Standorte weiterhin nachhaltig profitieren und viele Synergien erzeugen“, so Bernard Meyer Geschäftsführer der Meyer Werft in Papenburg.

In Finnland entstehen in den nächsten Jahren mindestens drei weitere Kreuzfahrtschiffe für die deutsche Reederei TUI Cruises sowie eine neue Fähre für die Reederei Tallink. An weiteren gemeinsamen Projekten beispielsweise für den Kunden Carnival Corporation wird mit Hochdruck gearbeitet.

BloggerAmt