Subscribe via RSS Feed Folgen Sie uns auf Google Plus

Warum ist die Rechtsform GmbH so beliebt?

Kategorie Allgemein, Unternehmen 8. April 2015

Warum entscheiden sich viele Unternehmen für die Gründung einer GmbH?

Die GmbH ist bei deutschen Unternehmen hoch im Kurs

Die GmbH ist bei deutschen Gründern weiter hoch im Kurs. Insgesamt 48.689 Betriebsgründungen als GmbH gab es in Deutschland im vergangenen Jahr. Das sind fast 40 Prozent aller eingetragenen Betriebsgründungen, teilte das Statistische Bundesamt (statista) dem Handelsforum mit. An zweiter Stelle folgen laut Statistischem Bundesamt Einzelunternehmen, gefolgt von der Gesellschaft bürgerlichen Rechts. Mit der Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), der sogenannten „kleinen GmbH“ und der GmbH & Co. KG würden weitere Sonderformen der GmbH folgen. Kaum eine Rolle würden andere Rechtsformen bei Betriebsgründungen spielen: Gerade einmal ein Prozent wurde in Form einer AG gegründet, Vereine (0,4 Prozent) und Genossenschaften (0,2 Prozent) seien die absolute Ausnahme.

Infografik: GmbH weiter hoch im Kurs | Statista

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Die Handelskammer Hamburg hat in einer sehr anschaulichen Übersicht alle rechtlichen Voraussetzungen für die Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) zusammengefasst. Das 7-seitige Dokument stellt das Handelsforum darüber hinaus hier zum Download zur Verfügung.

Die Unternehmensform der Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) ist wohl gerade deshalb bei so vielen Unternehmen beliebt, weil das Privatvermögen des Gesellschafters bzw. der Gesellschafter im Falle einer Insolvenz geschützt ist und mögliche Gläubiger hierauf keinen Zugriff haben. Andererseits ist dies natürlich genau der Grund, warum es eine GmbH äußerst schwer hat, gegenüber Gläubigern Sicherheiten bieten zu können, gerade im Falle von benötigten Krediten. Dabei ist es letztlich juristisch ganz egal, ob die GmbH von einer Person oder von mehreren Gesellschaftern gegründet wurde.

BloggerAmt