Subscribe via RSS Feed Folgen Sie uns auf Google Plus

Wegen VW-Krise: Emden fehlt Geld

Kategorie Ostfriesland, Unternehmen 2. Oktober 2015

VW_LogoNachdem Braunschweig und Wolfsburg mit einer Haushaltssperre auf die Krise bei Volkswagen reagiert haben, schrillen nun auch in Emden die Alarmglocken. Die Stadt erwartet, dass aufgrund der VW-Krise in den nächsten Jahren deutlich weniger Geld vom Autobauer in die Stadtkasse fließt. Der Kämmerer der Stadt, Horst Jahnke, sagte, dass Emden sich auf deutliche Einschnitte gefasst machen müsse.

VW-Krise bremst kommunale Projekte aus

Allein in diesem Jahr kassiert die Stadt am Dollart rund 60 Millionen Euro an Gewerbesteuern allein aus der Automobilbranche. Das mache 75 Prozent der gesamten Steuereinnahmen aus, so Jahnke. Wegen der geringeren Gewerbesteuereinnahmen könnten in den nächsten Jahren voraussichtlich mehrere Projekte nicht umgesetzt werden. Welche Vorhaben der Stadt künftig von den Einsparungen betroffen sein könnten, ist noch offen. Die Entscheidung dazu, fällt in den nächsten Monaten im Emder Stadtrat.

BloggerAmt